Räucheranlage/ Universalanlage

PHOTO-2019-01-29-12-52-45-1.jpg
PHOTO-2019-01-29-12-52-41.jpg
PHOTO-2019-01-29-12-52-46.jpg
PHOTO-2019-01-29-12-52-47.jpg
PHOTO-2019-01-29-12-52-45-1.jpg
Grundinformationen
Typ
Gebrauchtware
Kategorie
Fleischer- & Metzgereibedarf
Artikel
Räucheranlage/ Universalanlage
Artikelnummer
8584
Hersteller
BASTRA
Modell
850 C-FR
Baujahr
2014
Beschreibung
Bastra Anlage 850 C-FR mit Flüssigrauchraucheinrichtung

Behandlungsvorgänge: Umröten, Trocknen, Heißräuchern, Kalträuchern und Kochen

Gehäuse der Anlage besteht aus Chromnickelstahl, es ist doppelwandig und isoliert.

Die Anlage ist elektrischbeheizt.
Die Befeuchtung erfolgt mittels Frischwasservernebelung.

Der Wärme – und Stoffaustausch erfolgt durch Luftumwälzung.
Über links und rechts innerhalb der Kammer angeordnete Einblasdüsen wird kontinuierlich Luft eingeblasen.
Die Anlage ist mit einem Schaltschrank zur Aufnahme der Mikroprozessorsteuerung ausgestattet. Die Steuerung ermöglicht es, eine Vielzahl von Programmen individuell abgestimmt auf die jeweilige Ware unverlierbar zu speichern und bei Bedarf auf Tastendruck abzurufen.
Alle Werte und Funktionen werden fortlaufend digital angezeigt.
Exakte Regelung der Kammertemperatur, relative Lufteuchtigkeit und Zeiten.
Ein Eingriff in das laufende Programm sowie Änderungen bestehender Programme ist jederzeit möglich.
Die Stellung der Luft – Klappen sowie Ansteuerung der Flüssigraucheinrichtung erfolgt ebenfalls von der BASTRAMAT – Steuerung.
Für den eigentlichen Räuchervorgang ist die Anlage mit einer vollautomatischen Flüssigraucheinrichtung für natürliche Rauchkondensate verbunden.
Zusammen mit den natürlichen Holzrauchkondensaten erzeugt die Einrichtung ein
100% stabilen und trockenen Räucherrauch.
Das Rauchkondensat wird aus einem Vorratsbehälter mittels Druckluft automatisch und dosiert der Anlage zugeführt.

Während der Räucherphase sind alle Klappen der Anlage geschlossen. Es findet also kein Luftaustausch mit der Umgebungsatmosphäre statt.
Der sich in der Kammer befindliche Rauch wird nach dem Heißräuchern im Kochschritt durch Wasserdampf niedergeschlagen.
Nach dem Kalträuchern schließt sich eine Verbrauchsphase an, in der der überschüssige Rauch abgebaut wird.
Aufgrund der geschlossenen Fahrweise sind Rauchbelästigungen auszuschließen.
Der Gesamtschalldruck in 3m Abstand und 1,5m über dem Fußboden gemessen beträgt ca. 65 dB (A).
Kennwerte
Standort
Bayern
Zustand
funktionstüchtig, gepflegt
Mikroprozessor-Steuerung
MC 500
Verfügbarkeit
ab Juni 2019